Naturparadies Masuren

Posen – Dreistadt – Slowinski Nationalpark  – Marienburg – Allenstein – Schiffahrt in Masuren  mit Kutschfahrt & Bauernhochzeit –Stakenbootsfahrt  Krutinna - Thorn

8-Tage-Reise            

Termin: Sa. 04.09. – Sa. 11.09.2021          

Reise-Nr.: MTR-08-09-21

Mit unserer 8-tägigen Reise in die Masuren haben wir für Sie ein umfangreiches und leistungs-starkes Natur-Erlebnis-Paket geschnürt. Die Reise beginnt mit Stadtbesichtigung und Übernach-tung in Posen. Im Danziger Raum verbringen Sie zwei Nächte und entdecken die Städte Danzig, Gdingen und Zopot, wo Sie auch auf der 500m langen Seemole flanieren und auch im Dom Oliva einem Orgelkonzert lauschen. Im Slowinski Nationalpark wartet ein besonderes Naturwunder auf Sie – per Elektrowagen fahren Sie zu den bis zu 50 m hohen Wanderdünen. Drei Nächte lang erholen Sie sich in Masuren und entdecken die gotische Ordensburg in Marienburg und die Stadt Allenstein. Bei einer Rundfahrt durch den historischen Norden Masurens besuchen Sie die Wall-fahrtskirche Heiligenlinde und genießen eine Schiffsfahrt auf einem der Masurischen Seen. Der idyllische Süden bietet Ihnen malerische Orte wie Nikolaiken, Sensburg und die Johannisburger Heide. Sie besuchen ein Kloster russischer Altgläubiger, lassen sich am Mittag ein leckeres Fisch-gericht schmecken und unternehmen eine Stakenbootsfahrt auf der Krutyna. Im Bauernmuseum in Sadry werden Sie zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Ein besonderes Erlebnis erwartet Sie mit der Teilnahme an einer masurischen Bauernhochzeit mit Kutschfahrt, Spezialitätenessen und Folklo-reauftritt - lassen Sie sich überraschen!! Unsere letzte Station der erlebnisreichen Reise ist das Masurische Freilichtmuseum Hohenstein und die Kopernikus-Stadt Thorn an der Weichsel,

wo Sie zur letzten Nacht Ihr Hotel beziehen.

Leistungen:

* Busfahrt im modernen Reisebus

* 1 x Ü/ Frühstück in Posen, z. B. 3*** Hotel Focus

* 2 x Ü/ Frühstück im Raum Dreistadt, z. B. 3*** Hotel Bartan in Gdansk-Sobieszewo

* 3 x Ü/ Frühstück in Masuren, z. B. 3*** Hotel Huszcza in Sensburg (Mragowo)

* 1 x Ü/Frühstück in Thorn, z. B. 4**** Hotel Filmar

* 6 x Abendessen, 3-Gang-Menü/Buffet

* 1 x Spezialitätenessen (HP) zur Bauernhochzeit

* 2-std. Stadtführung Posen

* 6-std. Rundfahrt mit Führungen der Städte Danzig, Gdingen & Zopot

* Eintritt See-Brücke Zopot

* Eintritt Dom Oliva m. kleinem Orgelkonzert

* ganztägige RL zum Ausflug Slowinski Nationalpark & Wanderdünen Leba

* Eintritt Nationalpark inkl. Hin- und Rückfahrt mit dem Elektrowagen

* Eintritt/Führung Marienburg

* Besuch mit 2-std Stadtführung Allenstein

* ganztägige Reiseleitung für den Ausflug zum historischen Norden Masurens

* Besuch Wallfahrtskirche Heilige Linde (gegen Spende)

* 1,5-std. Schifffahrt in Masuren

* ganztägige Reiseleitung für den idyllischen Süden (Nikolaiken, Sensburg, Krutinnen)

* Eintritt Kloster Wojnowo

* Fischessen am Mittag in Masuren (Tellergericht mit Salatbeilage)

* Stakenbootsfahrt auf der Krutinna

* Eintritt/Besichtigung Bauernmuseum Sadry mit Kaffee & Kuchen

* masurische Bauernhochzeit mit Folkloreauftritt & Kutschfahrt

* 2-std. Stadtführung Thorn

* Besuch masurisches Freilichtmuseum Hohenstein (Eintritt vor Ort: Selbstzahler 5,00 €)

* Mini-Reiseführer pro Zimmer

* alle anfallenden Busgebühren

-> nicht unter Leistungen erwähnte Kosten sind nicht inklusive

 

Die Ortstaxen sind im Preis nicht inklusive und müssen vor Ort an der Rezeption bezahlt werden (Danzig und Masuren), ca. 0,60 € p. Nacht/Gast.

Preis pro Person:   776,00 €/DZ         119,00 €/EZ-Zuschlag

Reiseverlauf:

 

1.Tag: Anreise und Übernachtung Posen

Anreise nach Posen - Sie lernen die uralte Stadt bei einer Stadtführung kennen. Die ersten Siedlungsspuren in der Gegend sind 12.000 Jahre alt, die Nennung der Stadt selbst fand im Jahr 968 statt. Heute ist sie eine pulsierende, aufstrebende Wirtschafts- und Kulturmetropole. Je nach Verkehrslage zur Anreise, versuchen wir auch eine Pause in Schwiebus (Swiebodzin) einzulegen und dort die Christus-Statue anzuschauen. Durch den aufgeschütteten Erdhügel, auf dem die Statue errichtet wurde, gewinnt das Denkmal noch an Größe (52 Meter) und überragt sogar ihr Vorbild, den Cristo Redentor im brasilianischen Rio de Janeiro!

1x Übernachtung/HP in Posen

 

2. Tag: Entdeckungen in der Dreistadt

Entlang des Königsweges in Danzig, sehen Sie während der 2-std. Führung die prächtigsten Gebäude der Stadt. In der Altstadt sind Patrizierhäuser, die mittelalterliche Frauengasse mit Ateliers und Cafés, der Artushof und die gewaltige Marienkirche einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Im Dom zu Oliva lauschen Sie einem kleinen Orgelkonzert. Zusammen mit den benachbarten Städten Zoppot und Gdingen bildet Danzig die Dreistadt, welche Sie durch eine erweiterte Stadtrundfahrt ebenfalls kennen lernen. Die Küstenstadt Zoppot lädt zu einem Spaziergang auf die mehr als 500 Meter ins Meer hinausragende Seemole ein. 2x Ü/HP im Raum Dreistadt

 

3. Tag: Slowinski Nationalpark und Wanderdünen

Heute steht ein Ausflug mit ganztägiger Reiseleitung in den Slowinski-Nationalpark auf dem Programm. Hier befinden sich die berühmten, bis zu 50 m hohen Wanderdünen, welche sich jährlich um 10m landeinwärts bewegen. Genießen Sie die einmalige Küstenlandschaft mit weitem Ausblick aufs Meer, wo ganze Wälder mit Sand bedeckt sind! Sie fahren mit einem Elektrowagen zu den Wanderdünen, erklimmen die riesigen Sandhügel zu Fuß und genießen den herrlichen Ausblick.

 

4. Tag: Marienburg und Alleinstein

Der heutige Tag führt Sie zunächst nach Marienburg (Malbork). Hier erleben Sie mit Führung die größte gotische Ordensburg Europas. Die 1945 schwer zerstörte mittelalterliche Festung wurde mit großem Aufwand wiedererrichtet, gilt als weltgrößter Backsteinbau und gehört seit 1997 zum UNESCO-Weltkultur-erbe. Anschließend erfolgt die Weiterfahrt nach Alleinstein (Olsztyn), wo Sie zur Stadtrundfahrt erwartet werden. In der 1945 stark zerstörten Stadt sind besonders die wieder errichtete Altstadt und die Kathedrale St. Jakobus sehenswert. 3x Ü/HP findet in Masuren statt.

 

5. Tag: Der historische Norden Masurens

Während der Rundfahrt mit ganztägiger RL durch den historischen Norden erfahren Sie Interessantes über das einstigen Führerhauptquartiers Wolfsschanze. Wir fahren weiter zur barocken Wallfahrtskirche Heilige-linde, die Sie gegen eine Spende besichtigen dürfen. Umgeben von dichten Wäldern, liegt das eindrucks-volle Bauwerk schön an einem kleinen Fluss – ist besonders in den Sommermonaten ein vielbesuchter Ort. Am Nachmittag haben laden wir Sie zu einer 1,5-std. Schifffahrt auf einem der masurischen Seen ein. Sie genießen die wunderschöne Landschaft und lassen die Seele baumeln…

 

6. Tag: Der idyllische Süden

Malerische Orte wie Nikolaiken (Mikolajki), Sensburg (Mragowo) und die Johannisburger Heide lassen sich im südlichen Teil der Masuren entdecken. In Eckertdorf (Wojnowo) sehen Sie sich das Kloster russischer Altgläubiger an. In Krutinnen (Krutyn) lassen Sie sich mittags ein leckeres Fischgericht schmecken und unternehmen anschließend eine Stakenbootsfahrt auf der Krutinna. Am Nachmittag kehren Sie zu Kaffee

& Kuchen in das masurische Bauernmuseum in Sadry ein. Es wird liebevoll von einer der wenigen dort verbliebenen ostpreußischen Familien geführt. Bei einer masurischen Bauernhochzeit mit Kutschfahrt, Spezialitätenessen und Folkloreprogramm können Sie sich gebührend von der Gegend und ihren Menschen verabschieden.

 

7. Tag: Auf zur "Kopernikus-Stadt" Thorn!

Ihr Weg nach Thorn (Torun) führt über Hohenstein (Olsztynek), wo Sie das Masurische Freilichtmuseum besichtigen. In Thorn angekommen können Sie bei einer Stadtführung die Sehenswürdigkeiten der Stadt näher betrachten. Dazu zählen der mittelalterliche und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Stadtkern, die gotischen Bauwerke Marienkirche und Dom St. Johannes, das Kopernikushaus, die Ruinen der Ordens-burg, die Stadttore und Wehranlagen am Weichselufer, der Altstadtmarkt mit seinen schönen Bürgerhäusern und das Rathaus. 1x Ü/HP in Thorn

Allabendlich finden am Rande der Thorner Altstadt, die wundervollen Lichtwasserspiele „Fontanna Cosmopolis“ kosten-los statt. 113 kleine Fontänen erzeugen ein faszinierendes Wasserspiel, das von bunten Lichteffekten begleitet und stimmungsvoller Musik untermalt wird. Die Fontäne in der Mitte (stellvertretend für die Sonne) ist bis zu 5 Meter hoch. Die abendliche Show beginnt gegen 22:00 Uhr und dauert ca. 30 Min.

 

8.Tag: Heimreise

Nach der letzten Nacht beim polnischen Nachbarn treten wir mit vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen im Gepäck die Heimreise an…